Mittwoch, Juni 23, 2021
https://www.carpr.de
StartMotorsport

Motorsport

Junge Fahrer von M-Sport Ford wagen sich bei Safari-Rallye Kenia im Fiesta WRC auf unbekanntes Terrain

Köln (ots) M-Sport Ford setzt beim sechsten WM-Lauf zwei Ford Fiesta WRC für Gus Greensmith/Chris Patterson und Adrien Fourmaux/Renaud Jamoul ein Legendäre Safari-Rallye feiert nach 19 Jahren ihr Comeback in der ersten Liga des Rallye-Sports Adrien Fourmaux: "Es wird hart - und völlig anders als alles, was wir kennen. Aber ich freue mich, dass die Rallye-WM zur ,Safari' zurückkehrt" Gus Greensmith: "Für den Rest des Jahres habe ich mir vorgenommen, konstant unter die ersten Fünf zu fahren und mein Tempo zu steigern" Gus Greensmith und Adrien Fourmaux betreten am kommenden Wochenende mit den Fiesta WRC von M-Sport Ford motorsportliches Neuland: Nach 19 Jahren Abstinenz feiert die legendäre Safari-Rallye in Kenia ihr Comeback in der FIA Rallye Weltmeisterschaft. Damit stellen die anspruchsvollen Naturpisten des ostafrikanischen Staats für alle aktuellen Lenkradartisten unbekanntes Terrain dar. M-Sport Ford erinnert sich gerne an diesen WM-Lauf, denn das Team konnte in der Vergangenheit bereits zwei Siege...

Go for Gold: AUTO MOTOR UND SPORT feiert sein 75-jähriges Jubiläum mit einer ganz besonderen Ausgabe

Morgen erscheint die prall gefüllte Ausgabe 14/2021 von AUTO MOTOR UND SPORT zum 75-jährigen Jubiläum der Autozeitschrift. Sie ist zu dem feierlichen Anlass mit einem aufwendig produzierten goldenen Cover veredelt. Die Redaktion um die beiden Chefredakteure Birgit Priemer und Michael Pfeiffer bietet in dem 246 Seiten starken Exemplar eine perfekte Mischung aus aktueller Berichterstattung und vielen spannenden Geschichten mit historischem Aufhänger, aus kompetenten Testberichten, bunten Reportagen wie beispielsweise eine Deutschland-Reise mit drei Autos zum Kaufpreis von jeweils 750 Euro und vielen weiteren überraschenden Themen. Zu den besonderen Highlights zählt die Reportage über den 24-Stunden-Rekord mit einem Elektroauto. Das Fahrerteam aus Chefredakteur Michael Pfeiffer, Testchef Jochen Albig und Porsche-Pressesprecher Mayk Wienkötter bewältigte insgesamt 3036 Kilometer an einem Tag. Das Fahrertrio erzielte den neuen Rekord in einem Porsche Taycan auf dem DEKRA-Testoval des Lausitzrings. Die alte Rekordmarke lag bei 2842 Kilometern. "Wir wollten zu unserem Jubiläum eine Bestleistung hinbekommen, und zwar eine...

Auf Anhieb TOP 10 – GOLD-TO-GO-Mercedes beim Nürburgrennen

Grund zur Freude beim G2G Team: „Welchen Platz haben wir?“, fragte Team-Manager Robert Richter. Es folgte ein langgezogenes „Neuuunnnn“. Glückwunsch an die Newcomer! Riesenjubel bei 10Q Racing Team-Manager Robert Robbi Richter (58) aus Nörvenich in NRW, der 2006 selbst Klassensieger beim 24-Stunden-Rennen wurde, wie auch bei Team-Chefin Daniela Hauer aus Augsburg und Renn-Altmeister Hans Heyer (78) aus Mönchengladbach, die den Ausgang des ADAC-TOTAL-24-Stunden-Rennens, dem härtesten und größten Autorennen der Welt, am gestrigen Sonntag (6. Juni 2021), im Fahrerlager für ihren GOLD-TO-GO-Mercedes-AMG mit der Startnummer 40 gemeinsam im Boxenzelt auf dem Nürburgring in Rheinland-Pfalz live verfolgten. GOLD-TO-GO-Pilot Kenneth Heyer (41) aus Viersen konnte seinen Vater nun tatsächlich stolz machen. Der Senior Hans Heyer hatte vor 50 Jahren das 24-Stunden-Rennen in den belgischen Spa-Francorchamps gerockt. Damals schaffte Hans Heyer in einem Mercedes-Benz 300 SEL 6.8 AMG völlig überraschend und auf Anhieb den Klassensieg und wurde Vize in der Gesamtwertung. Ein halbes Jahrhundert später versprach der inzwischen...

Alle drei Fiesta von M-Sport Ford erreichen das Ziel einer extrem harten Rallye Italien auf Sardinien

- Ford Fiesta WRC-Pilot Gus Greensmith hatte trotz Technikpech den fünften Platz im Visier und musste erst nach einem Elektrikproblem zurückstecken - Teemu Suninen brachte sich durch einen Unfall zu Beginn der Rallye um Chancen auf eine gute Platzierung, überzeugte danach jedoch mit hohem Tempo und Konstanz - Nachwuchstalent Adrien Fourmaux bestätigt sein großes Talent bei seiner Rückkehr in die WRC mit zwei Bestzeiten im Fiesta Rally2 Bei der Italien-Rallye Sardinien, dem für das Material wohl härtesten WM-Lauf des Jahres, hat Gus Greensmith im Team M-Sport Ford einen siebten Platz in der Topkategorie WRC eingefahren. Teamkollege Teemu Suninen im zweiten Ford Fiesta WRC kam eine Position dahinter ins Ziel. Genau wie Nachwuchspilot Adrien Fourmaux im Fiesta Rally2 mussten sie ihre Fahrzeuge am ersten Tag der Veranstaltung vorzeitig abstellen. Nach dem Neustart unter Rally-2-Regeln konnten alle drei das große Potenzial des Ford Fiesta auf den brutalen Schotterpisten der Mittelmeerinsel aber unter Beweis stellen. Gus...

Rallye Italien Sardinien: ŠKODA Teams kämpfen um den Sieg in den Kategorien WRC2 und WRC3

WRC2-Tabellenführer Andreas Mikkelsen (NOR) aus dem von ŠKODA Motorsport unterstützten Team Toksport WRT ist nach überstandener Corona-Erkrankung zurück im Cockpit Mikkelsen und Beifahrer Ola Fløene (NOR) starten im ŠKODA FABIA Rally2 evo beim fünften Lauf zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft Team Toksport WRT aus Quiddelbach am Nürburgring schickt bei der Rallye Italien Sardinien außerdem das südamerikanische Duo Marco Bulacia/Marcelo Der Ohannesian (BOL/ARG) ins Rennen ŠKODA Privatteam Kajetan Kajetanowicz/Maciej Szczepaniak (POL/POL) kommt nach WRC3-Siegen in Kroatien und Portugal mit Rückenwind nach Sardinien Knapp die Hälfte der angemeldeten Rally2-Fahrzeuge sind ŠKODA FABIA, die Fahrzeuge des tschechischen Herstellers sind damit in dieser Gruppe erneut am stärksten vertreten Die unfreiwillige Pause für Andreas Mikkelsen ist beendet: Nachdem der Norweger bei der Rallye Portugal aufgrund eines positiven Corona-Tests aussetzen musste, greift er bei der Rallye Italien Sardinien (3. bis 6. Juni 2021) nun wieder ins Lenkrad des vom Team Toksport WRT eingesetzten ŠKODA FABIA Rally2 evo....

Rennen um innovative Technik: Smudo startet beim Int. 24h-Rennen mit Green-Tech-Porsche

Er zeigt seit Jahren, dass grüne Alternativen nicht die Hölle sein müssen und geht dafür vom 3. bis 6. Juni wieder selbst durch die grüne Hölle: Musiker, Motorsportler und Luca-App-Macher Smudo startet mit seinem Rennteam Four Motors bereits zum 20. Mal beim 24h-Klassiker auf dem Nürburgring, aka Green Hell. Die Porsche des Teams, rollende Testlabors für neue Technologien, sollen Vertrauen in umweltfreundliche Technik vermitteln. Biokraftstoff, Leichtbauteile aus Pflanzenfasern, recycelte Motoröle - die Liste der Hightech-Alternativen an Bord der Four-Motors-Porsche ist beeindruckend und wird jetzt noch länger: Reraffinierte Getriebeöle von Wolf Oil, nachhaltigere Rennreifen von Michelin mit längeren Laufzeiten, CO2 neutrale Alu-Räder der Ronal Group und abriebarme Pagid-Bremsbeläge machen die grünen Testträger nun noch alternativer. "Der Wettbewerb der flinkfahrenden Maschinen ist schließlich auch ein Rennen um innovative Technik, die sich letzten Endes im Alltag niederschlagen kann" betont Green-Tech Racer Smudo. Rolle vorwärts auf der Rennstrecke "Wir müssen in Punkto Klima jetzt handeln und...

Riding Experience Südtirol – Neuer Anbieter für Motorraderlebnisse in Südtirol

Mit Beginn der wiedergewonnenen Reisefreiheit startet auch der neue Motorrrad-Erlebnisanbieter Riding Experience Südtirol in den Markt und bietet dem Motorradfan als auch der Motorradindustrie ein einzigartiges Riding Experience Setting in Südtirol an. Frischen Fahrtwind spüren, wärmende Sonnenstrahlen genießen, vorbeiziehende Landschaften erleben. Motorradfahren ist mehr als von A nach B zu gelangen. Motorradfahren ist mehr als ein Hobby. Es ist ein Lebensgefühl. Eines, das höchste Konzentration und optimale Beherrschung der Maschine erfordert. Ein Lebensgefühl, das Dir Adrenalin durch die Venen fließen lässt, das den Alltag vergessen lässt und glücklich macht. Diese Lebensfreude können Motorradfahrer ab jetzt mit Riding Experience Südtirol erleben, einem neuen Anbieter für Motorraderlebnisse in Südtirol. Das Leistungsspektrum von Riding Experience Südtirol reicht von verschiedenen Techniktrainings und Tourerlebnissen über Motorradvermietungen bis hin zur exklusiven Vermarktung eines Fahrsicherheitszentrums für Motorradveranstaltungen. Ausgangspunkt sämtlicher Aktionen ist der Safety Park Südtirol. Dieses einzigartige Fahrsicherheits- und Fahrerlebniszentrum liegt direkt an der Autobahnausfahrt Bozen Süd, ist...

Ford wird neuer Mobilitätspartner von STIHL TIMBERSPORTS® und Hauptsponsor der internationalen Extremsportserie

 Ford wird neuer Mobilitätspartner von STIHL TIMBERSPORTS® Ford ist als Hauptsponsor der internationalen Extremsportserie sowie der deutschen, österreichischen und schweizerischen Landesserien eingestiegen Ford Ranger Raptor und Ford Transit kommen bei den STIHL TIMBERSPORTS® Wettkämpfen zum Einsatz Ford ist als Mobilitätspartner von STIHL TIMBERSPORTS® und Hauptsponsor der internationalen Wettkampfserie im Sportholzfällen sowie der deutschen, österreichischen und schweizerischen Landesserien eingestiegen. Als Marktführer für leichte Nutzfahrzeuge in Europa unterstützt Ford die Wettkämpfe mit dem Ford Ranger und Ford Transit. Der Ford Ranger Raptor und Ford Transit Trail bieten sich aufgrund ihrer Robustheit und Leistungsfähigkeit als die ideale Unterstützung für die Athleten und ihre Ausrüstung bei den Wettkämpfen an. Über den folgenden Link können Sie das Auftaktvideo zu der Partnerschaft sehen: https://youtu.be/H5dO-xLH9uw Ford stellt für die nationalen Serien in Deutschland, Österreich und der Schweiz, aber auch für die internationale Serie insgesamt sechs Ford Ranger Raptor und einen Ford Transit Trail zur Verfügung, die hauptsächlich als Transportfahrzeuge...

Ab auf die Insel: M-Sport Ford will bei der WM-Rallye Italien auf Sardinien an starke Portugal-Vorstellung anknüpfen

Schotter-Paradies im Mittelmeer: Fünfter Rallye-WM-Saisonlauf wartet mit einigen Neuerungen auf die drei Rallye-Fiesta von M-Sport Ford Britisch-schottisches Duo: Gus Greensmith teilt sich das Cockpit des Ford Fiesta WRC auf Sardinien mit Ersatzbeifahrer Stuart Loudon Fliegender Wechsel: Teemu Suninen/Mikko Markkula greifen auf Sardinien im Ford Fiesta WRC an, Adrien Fourmaux und Copilot Renaud Jamoul steuern Fiesta Rally2 Mit reichlich Rückenwind ans Mittelmeer: M-Sport Ford reist nach dem bislang besten Saisonergebnis vor rund einer Woche in Portugal mit gestärktem Selbstvertrauen zur WM-Rallye Italien auf Sardinien. Wie knapp 14 Tage zuvor wird auch der fünfte Lauf zur diesjährigen FIA Rallye-Weltmeisterschaft ausschließlich auf Schotterpisten ausgetragen. M-Sport Ford schickt in der Topkategorie zwei Fiesta World Rally Cars für Gus Greensmith und Beifahrer Stuart Loudon sowie Teemu Suninen/Mikko Markkula an den Start. Das finnische Duo löst damit wieder den jungen Franzosen Adrien Fourmaux am Steuer des rund 380 PS starken Turbo-Allradlers ab. Fourmaux und sein...
spot_img

Must Read